Visualisierungen

Was ist mit Visualisierungen gemeint?

Eine Visualisierung ist ein Ziel oder Traum der zum aktuellen Zeitpunkt nicht erfüllt ist. Allein mit deiner geistigen Vorstellungskraft musst du dir das Erreichen deiner Ziele und Träume vorstellen und diese dabei so konkret wie möglich formulieren.

Welchen Effekt sollen Visualisierungen dir bieten?

Natürlich sollst Du dir deine Ziele nicht durchgehend nur vorstellen sondern sie auch irgendwann wirklich in die Tat umsetzen. Visualisierungen bieten eine sehr gute Möglichkeit zur Motivation und zeigen dir auf, dass es keine Grenzen gibt. Deine Zukunft wird von dir selbst geschaffen und das heute! Also visualisiere deine Zukunft so, dass sie für dich verlockend und aufregend ist.
Stelle dir zum Beispiel in deiner aktuellen Lebenssituation einen perfekten Tag vor. Das kann zum Beispiel schon mit solch einfachen Dingen beginnen wie „Morgens auf dem weg zur Arbeit nicht im Stau stehen“ oder auch „Morgens vor der Arbeit immer einen frisch gepressten Orangensaft trinken“. Visualisiere dir deinen perfekten Tag in deinem Inneren!
Denke anschließend darüber nach wie dieser Tag in 5, 10, 15 … Jahren aussehen soll und was sich ändern soll bis dahin. Natürlich kannst du Ziele aufstellen wie z.B ohne Stress und Angst arbeiten zu können und keine sorgen zu haben. Wenn du immer auf dem Level sein möchtest auf dem Du dich gerade befindest, dann kannst Du das gerne so machen. Du wirst dich allerdings wenn du diesen Ansatz verfolgst  nicht mehr weiter entwickeln und immer dort bleiben, wo du gerade bist. Also stelle dir konkrete Ziele und programmiere dein Unterbewusstsein darauf!
Stelle dir jetzt vor was Du wirklich erreichen willst, wer Du um dieses Ziel zu erreichen werden musst und was Du dafür tun musst. Aus diesen Informationen kannst Du dir jetzt dein Bild zusammenstellen.

Erstelle dir ein Visionboard aus deinen Visualisierungen

Eine sehr effektive Möglichkeit die persönlichen Visualisierungen wirklich im Unterbewusstsein zu verankern ist es ein Visionboard zu erstellen. Dafür suchst Du Bilder zu deinen Vorstellungen heraus und druckst diese aus. Wenn du alle deine Ziele und Träume, die dir gerade einfallen dann vor dir ausgedruckt liegen hast, kannst du damit beginnen alle zusammen auf ein Stück Pappe oder ähnliches zu kleben. Dein Visionboard kannst Du dir dann zum Beispiel aufhängen. Wichtig dabei ist nur, dass es an einem Ort ist, an dem du es immer wieder siehst im Laufe des Tages, damit du täglich mit deinen Träumen und Zielen konfrontierst wirst.